1 | Caren Lipp
47 Jahre, vh. 1 Kind, 
Selbständige Infografikerin
Durch mein langjähriges Engagement
in verschiedenen Vereinen und im Gemeinderat kenne ich die Sorgen und
Wünsche der Bürger. Dabei behalte
ich die Machbarkeit der Projekte im Blick und verfolge diese zielorientiert bis zur Umsetzung.

2 | Henning Böhm
51 Jahre, vh. 2 Kinder,
IT-Spezialist
Als Vorstand des Vereins zum Schutz der Gesundheit und Umwelt argumentiere ich mit Politgrößen aus Land und Bund.
Soziales Engagement sehe ich als Pflicht ohne Anspruch auf Vergütung.

3 | Jörg Folgmann
45 Jahre, vh. 1 Kind,
Eisenbahnfahrzeugführer
In St. Christoph bringe ich mich seit meiner Jugend im Dorfgeschehen und in der Feuerwehr ein. Dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit möchte ich gerne weitergeben. Als Imker leiste ich meinen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

4 | Thomas Grundmann von Holly
58 Jahre, vh. 2 Kinder, Bankkaufmann,
Sparkassenfach-/Betriebswirt
Als Verfasser der Gemeindechronik weiß ich Bewährtes zu schätzen und Neues anzugehen. Im Gemeinderat habe ich mich mit meiner Ortskenntnis und Finanzexpertise als wichtiger Impulsgeber bewährt – das Machbare immer im Blick.

5 | Marcus Hofmann
41 Jahre, ledig,
Versicherungskaufmann/Jurist
Ehrenamtliches Engagement ist mir wichtig. Das leiste ich bei der freiwilligen Feuerwehr auf Gemeinde- und Landkreisebene und weiteren Vereinen.
Als Jäger liegt mir die Natur am Herzen. Ich lege Wert darauf, dass unsere kleine Gemeinde lebens- und liebenswert bleibt.

6 | Michael Trax
48 Jahre, vh. 2 Kinder,
Elektriker
Mein Motto: Handeln statt Reden, und das mit Weitsicht. Ich weiß, dass viel bewegt werden kann, wenn gemeinsam an einem Strang gezogen wird.
Ich möchte mich zukünftig für alle Bürgerinnen und Bürger einsetzen.

7 | Michael Rieck
28 Jahre, ledig,
Metzgermeister
Als Neueinsteiger in der Kommunal-politik möchte ich auf ein organisches Wachstum der Gemeinde achten. Im öffentlichen Vereinsleben bin ich als 2. Vorstand des Feuerwehrvereins der FFW Steinhöring sehr engagiert.

8 | Franz Bundlechner
50 Jahre, geschieden. 3 Kinder,
Facility Manager
Als 1. Vorstand des TSV Steinhöring ist es mir besonders wichtig, ein sozial positives Umfeld für Alt und Jung zu schaffen. Ich möchte die Gemeinde attraktiv und durchdacht weiter gestalten, mit Blick auf ein modernes und umweltbewusstes Steinhöring.

9 | Gerhard Urban
49 Jahre, vh. 2 Kinder,
Computerspezialist
Als gebürtiger Steinhöringer liegt mir das Wohl der Bürger, insbesondere der Jugend, am Herzen. Ein respektvolles Miteinander ist mir sehr wichtig.
Deshalb bringe ich mich seit 15 Jahren ehrenamtlich im TSV Steinhöring als Trainer und Vorstandsmitglied ein.

10 | Gabriele Mensch
53 Jahre, vh. 2 Kinder,
Dipl. Verwaltungswirtin (FH)
Als Bindeglied zu wirken, das die Generationen im Austausch zusammenführt, damit wir als Gemeinde von Erfahrungen und neuen Ideen gleichermaßen profitieren, ist mein Ziel.
Wichtig ist mir die Begegnung Aller mit gegenseitiger Wertschätzung auf Augenhöhe.

11 | Christian Kallweit
37 Jahre, vh., Einsatzleiter/Disponent
Bodenverkehrsdienst Flughafen
Mein Ziel ist es, die Ortsentwicklung und das organische Wachstum unter Berücksichtigung solider Haushaltsführung voranzutreiben. Ein Anliegen ist mir die Ausstattung de Vereine mit zukunftsfähigen Räumlichkeiten und Sportanlagen.

12 | Thomas Niedermeier
53 Jahre, vh. 2 Kinder,
Bürokaufmann/ 
Vertriebsbeauftragter
Ich stehe für ein moderates Wachstum der Gemeinde mit ausreichenden Kindertagesstätten-plätzen. Mit der Schaffung einer modernen Begegnungsstätte möchte ich Alt und Jung zusammenbringen.

13 | Karin Treiber
55 Jahre, vh. 2 Kinder,
Dipl-Ing. Fahrzeugtechnik
Als gebürtige Steinhöringerin möchte ich den Ort lebenswert erhalten und gestalten. Die Belange und Ideen aller Altersgruppen müssen ernst genommen und unter Berücksichtigung von Umweltaspekten und Finanzierbarkeit auch zeitnah umgesetzt werden.

14 | Ulrike Bittner
49 Jahre, vh. 3 Kinder,
Dipl-Verwaltungs-Wissenschaftlerin
Durch meine berufliche Tätigkeit als Geschäftsführerin bei der AWO im Landkreis Ebersberg liegt mir der soziale Bereich am Herzen und eine Sicherstellung der infrastrukturellen Versorgung der Menschen in Steinhöring.

15 | Stefan Herbst
62 Jahre, vh 2 Kinder, Bankkaufmann,
Sparkassen-Betriebswirt
Als Finanzfachmann in der Kreditwirtschaft tätig, habe ich einen Blick für das Wesentliche und Machbare. Persönlich stehe ich für einen soliden Haushalt der Gemeinde und eine zukunftsorientierte Ortsentwicklung.

16 | Maximilian von Holly
28 Jahre, ledig, Elektroniker/
Staatl. gepr. Elektrotechniker
Als Newcomer in der Kommunalpolitik will ich mich verstärkt für das Gemeinwesen in Steinhöring einsetzen, insbesondere für eine zentrale und lebendige Ortsmitte als Treffpunkt für alle Bürger der Gemeinde Steinhöring.

Ersatzkandidat | Sebastian Lipp
49 Jahre
Verheiratet – 1 Kind
Facility Manager
Endorf